Gefühl in Bewegung
Gefühl in Bewegung

2014 - "Sehen was geschah"

Inszenierung und Choreographie: Ulrich Skorsky

 

Arkadashtheater - Bühne der Kulturen, Köln im März und Mai 2014

 

Eine alte Frau wird Opfer eines Verbrechens, getötet von einer jungen Frau. Erst eine lange Zeit nach der Tat kann die Täterin sich mit dem Geschehen auseinandersetzen und dem nachgehen, was in ihrem Leben ihrer Tat voraus gegangen ist, bis in die Kindheit hinein.
Dieses Stück wird als Projektarbeit mit den Ad infinitum Seniors, Darstellern ohne Tanzerfahrung, sowie Tänzern des Ad Infinitum Tanztheaters inszeniert.

"Sehen was geschah" - Fotogalerie